MEDIA-ANALYSE

MEDIA-ANALYSE

Analyse

Zu der idealen Media Strategie gehört eine umfassende Media-Analyse, um die Kommunikationsziele Ihres Unternehmens zu definieren. Mit Hilfe der Media-Analyse wird unter anderem das Medienangebot bewertet. Hierbei müssen alle Mediagattungen und Werbeträger in Erwägung gezogen werden, die zu dem Mediennutzungsverhalten der definierten Zielgruppe passen - sei es analog oder digital.

  • Wer sind Ihre Kunden?
  • Wer sind potenzielle Kunden?
  • Wie ist das Mediennutzungsverhalten Ihrer Zielgruppe?
  • Wer ist Ihr Wettbewerb?
  • Welche Wettbewerbsaktivitäten gibt es?
  • Welche Marktmechanismen gibt es?
  • Was sind die KPIs, anhand derer Sie Erfolg messen?

Eine datengetriebene Mediastrategie basiert auf einer fundierten Datenanalyse. Dazu gehört die Analyse von Daten, welche Sie bereits haben, sowie von Daten, die Ihnen von uns als Agentur über Markt Media Studien zugänglich gemacht werden und Daten aus vergangenen Kampagnen und Maßnahmen die bereits Learnings generiert haben. Mit der Analyse der verschiedenen Datenquellen können Sie damit starten, datengetriebene Entscheidungen zu treffen. Was die Grundlage für Ihre datengetriebene Marketing- und Mediastrategie bildet.

Interesse an einer Medienanalyse?

Kontaktieren Sie uns für weiterführende Informationen zum Thema Media Analyse oder vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin mit uns.

MEDIA-ANALYSE

Dies ermöglicht ein besseres Verständnis der Kundenbedürfnisse und deren Präferenzen und hilft anhand einer datengetriebenen Marketingstrategie, diejenigen Mediaaktivitäten zu identifizieren und vorherzusagen, welche die optimalen Zielerreichung (Return on Investment) haben werden. Die datengetriebene Analyse hilft uns, Mediakanäle zu identifizieren und zu optimieren, die für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist.

Nach der Analyse ist ein aufeinander abgestimmter Einsatz von Werbeträgern möglich. Mit der Festlegung des Media-Mix wird entschieden, welche Mediagattungen und Kanäle eingesetzt werden, welche Wirkungsbeiträge sie innerhalb der Kampagne haben und wie das zeitliche Zusammenspiel der Werbeträger ist. Hierbei werden dann auch Leistungswerte verschiedener Planszenarien verglichen.

Was wir heute Customer Journey nennen, gab es übrigens schon früher. Das war die Mediennutzung im Tagesverlauf. Nur haben wir jetzt eben viel mehr Daten aus digitalen Quellen zur Verfügung.